Energielagebericht Juli 2016 {Heiko Wenig}

Die positiven Energien werden intensiver und drücken verstärkt in das Energiefeld hinein. Sehr viele lichtvolle Energien stehen kurz vor der Anbindung und Integration. Vieles wird lichter und freier, was auch bewirkt, dass das was dagegen steht sich vermehrt zeigt. Die Zeitenergie fördert die Ausrichtung, die Manifestation von neuen Ideen und Umsetzung von bereits positiv aufgebauten Energien. Auch der Visionsstrom wird stärker. In vielen Bereichen läuft vieles besser und leichter, aber viele äußern trotzdem dazu ein „aber“.

 

Das was gerade dagegen steht, dass es richtig gut wird, ist weniger konkret auf ein bestimmtes Thema ausgerichtet. Es zeigen sich eher vermehrt Schleierstrukturen, welche als Reinigungsreaktionen vor allem von der emotionalen und spirituellen Ebene entstehen. Bei wenigen hat dies auch Reinigung auf der körperlichen Ebene zur Folge. Sie enstehen im Zuge der Verlichtung und Transformation von Strukturen, um das Gute tiefer anzunehmen. Alles was weich und sanft wirkt ist gerade sehr zugänglich. Es ist eine gute Zeit für alles was Hingabe an das Gute, Geschehenlassen und Geborgenheit stärkt und die Durchdringung des Lichtes bewirkt ohne dem eine konkrete Richtung zu geben, wohin das genau führen soll. In Zukunft werden sich dadurch wieder positive Kreisläufe schließen, welche dann auch wieder automatisch einen neuen Zug in eine bestimmte neue Richtung erzeugen werden. Doch jetzt ist es eine Zeit des Empfangens und Annehmens. In der Aura zeigen sich Verdichtungen und Verhärtungen die dem entgegenstehen dadurch deutlicher. Diese bewirken einen Wechsel von starkem Antrieb und immer wieder Stopps, die scheinbar von Außen erzeugt werden. Jedoch entstehen sie aus der eigenen Resonanz. Auf Grund dessen ist es auch eine verstärkte Zeit für Projektionen. Auf Grund der Zeitenergie fühlen sich viele selbst in einem positiven Zustand und sehen dann im Außen den Grund für plötzlich negative Einflüsse. Daher sollte man sich gerade auf der spirituellen und emotionalen Ebene verstärkt auf persönliche Resonanzen überprüfen. Wenn man diese erkennt, geschieht die Transformation und Lösung relativ zügig und sanft. Vergleichsweise werden die Wellen der Energie weicher, sanfter und weniger ruppig. Es ist daher vor allem gut alle positiven Ströme auszudehnen und zu vertiefen.

http://www.heikowenig.com